Über Dodo Kresse

Bio/Bibliographie:

 

Dodo Kresse Autorin_Hauptbild_4
Dodo Kresse, Schriftstellerin

Die bekannte Autorin Dodo Kresse begann ihre Laufbahn zunächst als Werbetexterin für internationale Agenturen (Young & Rubicam, Saatchi, RSCG) und war später als Journalistin mit den Fachgebieten Kommunikation, Medien, Lifestyle und Essay tätig. Für die Wirtschaftswoche verfasste sie zahlreiche launige Essays unter dem Titel „Nachrichten vom Promenadendeck“ und für die Tageszeitung DER STANDARD eine botanische Kolumne, anschließend eine Gastro-Kolumne mit starkem erzählerischem Charakter und an die 600 Artikel über wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Themen in der Beilagen-Redaktion. Danach übernahm sie die Chefredaktion des Creativ-Journals „frau creativ“. Begleitend veröffentlichte sie mehrere Bücher in den Bereichen Crime, Roman und Sachbuch (siehe untenstehende Aufzählung).

Langeweile ist stets hausgemacht, man muss nur Augen und Ohren öffnen – überall laufen einem Geschichten zu wie Katzen oder manchmal wie räudige Straßenköter – zögernd, schräg von der Seite, mit ungewaschenem Fell – das sind dann die besten!“
(Dodo Kresse)

Zu den veröffentlichten Buchpublikationen gehören:

die Roman-Biographie über Großonkel Hans Moser „Nur ein Komödiant?“ (1994/Verlag Editions S/Österr. Staatsdruckerei),

die Short-Story „Brüderlein fein“ (1995/Verlag dtv, München), Übersetzung ins Japanische

der Essay-Bildband „Wien“ (1998/ Verlag Stürtz, Würzburg),

das Büchlein „Wenn Frauen herzhaft lachen“ (1999/Verlag Deuticke, Wien)

das „Handbuch der Gesten“ mit Co-Autor Georg Feldmann (1999/Verlag Deuticke-Wien)

der Beitrag „Kapitän Visi O’När“ in „Inseln der Nachhaltigkeit“ von Heinz Peter Wallner & Michael Narodoslawsky, 2002, NP Verlag, St. Pölten

der Essay-Bildband „Reise durch Wien“ (2002/Verlag Stürtz, Würzburg)

das Wien-Photopocket „Vienna“ (2003 / Verlag TeNeues)

und „Der Petzonaut“ Kinderbuch mit Illustrationen von Robert Sladek (Veröffentlichung 2003 bei NP Verlag, St. Pölten

Business Agenda 21“ Oekom Verlag, 2005

Das LILA Management Prinzip – Unternehmen neu denken“, ein Management-Roman, Verlag Signum, 2009

Coopers Welt – Leadership für eine neue Zeit, Edition Summerhill 2016

Colours of Happiness – Die 5 Prinzipien erfolgreicher Veränderung, Edition Summerhill 2015

Akiras Kleider – Geheimnisvolle Briefe aus Wien, Edition Summerhill 2017

 

Zu den unveröffentlichten Werken zählen:

„Fisch und Vogel“ Eine Liebesgeschichte für Kinder

„Liebesreigen akut“ ein geschlossener Romankreis von Geschichten über Obsessionen. (Vorabdruck der ersten drei Kapitel in LA VIE, Herbst 2005)

„Die Zimtkapelle“ Eine Erzählung.

„Herbst-Fall“ Eine Erzählung.

„Nein, sagte die Löwin“ Liebes-Gedichte und Erzähltes

„Blutiger Honigmond“ – Psychologischer Kriminalroman aus Wien

 

Literatur-Preise:

 1998 „Theodor Körner“-Förderpreis für den psychologischen Kriminalroman „Blutiger Honigmond“, dessen Schauplatz die Wiener Innenstadt ist. Der Roman wurde 2001 im Juli fertig gestellt.

2000  Essay-Preis der ÖGUT (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik) für ihren Essay „Frische Semmeln und neue Werte“ über nachhaltiges Wirtschaften.

Advertisements